[ Das ist Stunt : Stunt und Film # Stunt und Wushu ]

Wushu Stunt Team Germany

Dies hat seinen ganz besonderen Grund: Die chinesische Kampfkunst Wushu, mit ihrer sorgfältigen und umfassenden Körperschulung, liefert den Athleten das Rüstzeug, das besonders in anspruchsvollsten Actionsequenzen zum Tragen kommt. Die Schwerpunkte des sportlichen Wushu-Trainings liegen in spektakulären Partnerformen, angereichert mit hohen Sprungeinlagen, blitzschnellen Körperdrehungen und effektvollen Falltechniken. Auch der Umgang mit zahlreichen Waffen (Säbeln, Schwertern, Lanzen, Stöcken u.v.a.m.) nimmt einen breiten Raum in der Wushu-Ausbildung ein. In kaum einer anderen Kamptkunst wird soviel Gewicht auf Ausdruck, Ästhetik, Beweglichkeit und dynamische Schauwerte gelegt wie im modernen Wushu-Sport.

Es liegt somit in der Natur der Sache, dass die chinesische Filmindustrie ihre Nachwuchsstars und Stuntexperten aus den Profiteams der Wushu-Leistungszentren rekrutieren, und viele nationalen Wushu-Allround-Champions der letzten dreißig Jahre haben in Asien eine steile Karriere im Filmgeschäft machen können.

Angeregt durch den großen Erfolg der fernöstlichen Action-Produktionen, bemüht man sich auch in Europa, ein ähnliches Niveau bei der Inszenierung eindrucksvoller Filmfights zu erreichen. Ein erster Schritt in diese Richtung war die RTL-Produktion "Der Puma", für die man eigens den Hongkong-Regiesseur Donnie Yuen verpflichtete (ebenfalls ein ehemaliger Wushu-Sportler!). Aber auch andere TV-Serien und Filmprojekte, die Action und aufwendige Stunts in den Vordergrund stellen, versuchen inzwischen, ihre Kampfszenen zu verbessern. Hier besteht für die Zukunft ein wachsender Bedarf an qualifizierten Stuntchoreographen und flimtechnisch versierten Kampfkünstlern!

Yanlong Li zusammen mit den Hauptdarstellern der Serie 'Alarm für Cobra 11'

Um genau diesen Bedarf zufrieden zu stellen, wurde das Wushu Stunt Team Germany ins Leben gerufen. Unter der sachkundigen Leitung des chinesischen Wushu-Nationalchampion Yanlong Li werden hier Stuntmen speziell für den Einsatz in anspruchsvollen Kampfszenen geschult. In Europa sollen hier Darsteller an die Kampfszenen der Profi-Stuntmen herangeführt werden. Yanlong Li, der neben einer außergewöhnlich erfolgreichen Sportlerlaufbahn in seinem Heimatland China (wo er Staatsmeister für Wushu-Formen und nationaler Vollkontakt-Champion war!) auch auf jahrelange Erfahrung in der Filmbranche zurückblicken kann, ist gut dafür geeignet. So machte ihn der Kung Fu- Streifen "Nan Quan Wang" (dt.: "König der Südfaust") über Nacht zum Star, und der Film hielt sich über ein Jahr an der Spitze der populären Hongkong-Filmcharts.

02.03.2018 Webmaster Dragon Culture Taiji & Wushu Academy Europe - Tel.: 05361-52725 E-Mail